Zwei Menschen bei Armdrücken (schwarz/weiß)

Sascha Manuel

Das Geheimnis, wie man jede Barwette gewinnt

Das Wochenende steht vor der Tür und die Vorfreude auf eine gesellige Zeit mit Freunden ist groß. Die Bars und Kneipen der Stadt warten nur darauf, erobert zu werden. Mit Barwetten kann dieser Spaß am Wochenende noch gesteigert werden. Außerdem bieten sie die Chance, die eine oder andere Runde auf die Kosten eines Anderen zu trinken. Was alle Barwetten gemeinsam haben ist, dass sie knifflig zu lösen sind. Kreativität und unkonventionelles Denken sind gefragt.

Einige Barwetten sind sogar so ausgelegt, dass sie von dem Gegenspieler gar nicht gewonnen werden können, obwohl sie zu Beginn leicht zu lösen scheinen. Der Aha-Effekt stellt sich erst dann ein, wenn die Aufgabe aktiv angegangen wird.

Beispiel: Der Trick mit dem Geldschein…

Fordern Sie jemanden dazu auf, einen Geldschein 8× halb zu falten. Klingt einfach? Das ist es nicht. Es ist nicht möglich Papier mehr als 7× halb zu falten. Sogar mit der großen Doppelseite einer Tageszeitung klappt es nicht. Glauben Sie nicht. Unbedingt ausprobieren!



Das Kaninchen aus dem Hut gelockt

Barwetten sind ein Teamsport. Umso mehr helle Geister sich der Lösung widmen, desto wahrscheinlicher ist, dass jemand den Clou findet. Weiterer Pluspunkt: Man trifft neue Leute und kann spielerisch seinen Freundeskreis vergrößern.



Der bekannte Schritt zurück…

Um sein Gehirn darauf zu trainieren außerhalb der Norm zu denken, muss man gedanklich auch mal einen Schritt zurücktreten. Wer zu angestrengt nach der Lösung sucht, sieht manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Daher auch die häufige Reaktion „Warum bin ich da drauf nicht selber gekommen?“.

Wer logisch denkt, ist klar im Vorteil

Hin und wieder hilft es, die Aufgabenstellung auf den Kopf zu stellen. Diese ist oftmals so formuliert, dass sie von der eigentlichen Lösung ablenkt.

Ein gutes Beispiel hierfür ist eine Barwette, bei der der Wettgeber seinen Gegenüber auffordert, das Datum zu nennen und währenddessen eine Münze unter einen Bierdeckel legt. Die zeitgleiche Ausführung von Sprache und Handlung führen dazu, dass die Erwartung des Gegenüber ist, dass das Prägedatum der Münze gemeint ist. Die Lösung ist jedoch, das heutige Datum zu nennen und die Information der hingelegten Münze zu ignorieren. Unfair? Ja, das sind viele Barwetten.

Übung macht den Meister

Das trifft auch auf Barwetten zu. Logisches und rationales Denken kann auch im Alltag oder Berufsleben eine große Hilfe sein. Diese Fähigkeiten hängen nicht von der Intelligenz ab und können erlernt werden.

Problemstellungen abstrakt und unkonventionell zu betrachten, ist keine angeborene Gabe, sondern etwas, das jeder trainieren kann. Denkaufgaben sind wie Jogging für das Gehirn. Der Spaß und die Anerkennung sind zwei weitere Motivationen, um sich tiefer mit Barwetten zu befassen.

Und wie gewinnt man nun jede Barwette?

Die klare Antwort lautet: Gar nicht. Es ist nicht möglich, jede Barwette zu gewinnen, weil einige gar nicht gewonnen werden können. Helfen tut die Mischung aus Kreativität und einer gewissen Portion Glück. Das Wichtigste aber ist, gemeinsam eine gute Zeit zu haben. Also nicht ärgern, wenn Sie einmal eine Barwette verlieren,… sondern lernen und merken.

Künftig mehr Barwetten gewinnen!

Hierbei kann ich Sie unterstützen. Während meinen Shows lernt das Publikum einige Barwetten kennen. Für alle, die noch tiefer einsteigen biete ich ein exklusives Barwetten-Seminar an, bei dem Sie innerhalb kurzer Zeit spannende, tolle Barwetten erlernen können. Umso mehr Barwetten in Ihrem Repertoire sind, desto eher finden Sie auch die Lösung für eine Barwette, die Sie noch nicht kannten.

Kontakt aufnehmen


Barwetten Gewinnen